Journalistische Fakten

Fakten sind etwas, das “der Fall ist”. Tatsachen sind Tatsachen, so die gängige Auffassung. Insofern sind faktische Fehler in einem journalistischen Medium erst einmal unverständlich: Wieso “schreiben die nicht einfach, was der Fall ist?” Im Vortrag zeige ich, dass Fakten eine äußerst flüchtige Substanz sind, die sich je nach sozialem Kontext wandeln und die in unterschiedlichen Kontexten auf verschiedene Art ausgehandelt werden. Außerdem berichte ich von meiner empirischen Studie zum Thema in Kooperation mit der Universität Gießen. (Vortrag Science Wednesday, Mediencampus Hochschule Darmstadt, 18. Janaur 2012)